KCM Schwulenzentrum Münster e. V.
FaceBook RSS Suche Kontakt / E-Mail
Diese Website verwendet Cookies um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessen. Durch die Nutzung unserer Services erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Hier erfahren Sie alles zum .


Angemeldet bleiben
  • Stadt und Queer-Community setzten Zeichen für Vielfalt und Toleranz

Seit vielen Jahren wurden mit dem Hissen der Regenbogenfahne vor dem Stadthaus 1 die Pride Weeks eingeläutet.

Seit vielen Jahren wurden mit dem Hissen der Regenbogenfahne vor dem Stadthaus 1 die Pride Weeks, Wochen mit verschiedenen Veranstaltungen der Queer-Community in Münster, die in der CSD Demo endeten, eingeläutet.

Das Hissen der Regenbogenfahne vor dem Stadthaus 1, gefolgt von der Beflaggung vor den Stadthäusern 2 und 3, ist in Münster bereits lange Tradition. Seit vielen Jahren wurden mit dem Hissen der Regenbogenfahne vor dem Stadthaus 1 die Pride Weeks, Wochen mit verschiedenen Veranstaltungen der Queer-Community in Münster, die in der CSD Demo endeten, eingeläutet.

Mit dem Hissen der Regenbogenfahne und der Beflaggung vor den Stadthäusern und dem Stadtweinhaus bekundet die Stadt Münster ihre Solidarität mit der Queer-Community und setzt ein deutliches Zeichen für Vielfalt, Toleranz und gegenseitigen Respekt.

Auf die übliche Kundgebung während der Flaggenhissung haben die Vereine in diesem Jahr verzichtet. So gab es zur Flaggenhissung kein Bühnenprogramm oder einen Infostand, sondern nur einen Foto-/Pressetermin. Damit wollten die Verantwortlichen das Ansteckungsrisiko mit dem Coronavirus für die Teilnehmenden minimieren. Bisher fand die Flaggenhissung drei Wochen vor der CSD Demo statt, als Auftaktveranstaltung zum Start der Pride Weeks, Wochen mit verschiedenen Veranstaltungen der Queer-Community in Münster. In diesem Jahr wurden die Pride Weeks auf zwei Wochen gekürzt und die Flaggenhissung als Bergfest geplant. Bergfest deshalb, weil die Mitte der Pride Weeks erreicht ist und es nur noch eine Woche bis zur CSD Demo am 29.08.2020 ist.

In den letzten Monaten war lange nicht sicher, ob ein CSD bzw. eine Demo stattfinden kann. Verantwortlichkeit im Umgang mit der Pandemie war die Devise. Und das ist sie auch weiterhin. Daher hat der CSD Münster e. V. entschieden, sich in diesem Jahr auf eine politische Demonstration mit abschließender Kundgebung zu beschränken. Sie findet am Samstag, 29. August, ab 15 Uhr als Menschenkette um die Promenade statt. So können die Abstands- und Hygieneregelungen aufgrund der Covid-19-Pandemie eingehalten werden. Teilnehmende an der Demo werden gebeten sich vorher anzumelden. Weitere Informationen zur Demo und des Anmeldeverfahrens stellt der CSD Verein auf seiner Homepage unter http://csd-muenster.de/2020/07/anmeldung-csdemo-fussgruppe/ bereit.

An der Flaggenhissung nahmen stellvertretend für die Community teil:

 
Vom 21.08.2020 | Aktualisiert am 15.09.2020
Permalink: https://www.kcm-muenster.de/?p=673
Kategorien: Aktuelles, Topthemen
Schlagwörter: , , , , , , , , , , ,
Kennen Sie diese Beiträge schon?
 

 © KCM Schwulenzentrum Münster e. V. - Alle Rechte vorbehalten. 
 Template: Heiko Philippski 
Top